fa-

FAQ – Häufige Fragen

Displayschutz gibt es in unterschiedlichen Ausprägungen und Qualitäten – als Displayfolie, als flexibles Glas oder als Glasfolie (Hardglas oder Panzerglas). Um Ihnen die wichtigsten Fragen zum Thema Displayschutz komprimiert zu beantworten, haben wir diese als FAQ – Frequently Asked Questions – häufige Fragen, zusammengefasst. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, so können Sie uns gerne kontaktieren.

Ratgeber Displayschutz

Häufige Fragen und Antworten
 

Technische Informationen

Wie viele Schutzfolien sind in einer Verpackungseinheit?

3er Pack? 5er Pack? 24er Pack? Wie viele Folien sind in einer Verpackung?

Auf Grund der hohen Qualität der Schutzfolien wird lediglich eine Folie pro Display in der Retail Verpackung geliefert, d.h. wenn das Gerät zwei Displays besitzt, so werden auch zwei passgenaue Folien in sehr hoher Qualität geliefert. Die bebilderte Anleitung zur Montage der Folien auf dem Display sowie jeweils ein Feucht- und Trockenreinigungstuch für die Reinigung des Displays vor Montagebeginn werden ebenfalls mitgeliefert.

Neoxum setzt auf recyclingfähige  Kartonagen- und Papierverpackungen, die die Displayschutzfolien während des Transports optimal schützen. Wir legen sehr viel Wert auf Nachhaltigkeit und aus diesem Grund sind wir natürlich auch dem Dualen System angeschlossen, d.h. wir haben bereits das Recycling der Verpackung der professionellen Schutzfolien und der Schutzfolien selbst bezahlt. Sie können die Verpackungen somit dem Papier Kreislauf über allgemeine Papier und Pappe Sammelstellen zuführen. Nach jahrelangem Gebrauch werden auch die besten Folien irgendwann verschleißen. Auch dann können Sie die Folien dem Kunststoffrecycling bedenkenlos zuführen. Auf nervige, umweltschädliche und schwer zu öffnende Kunststoffumverpackungen verzichten wir bewusst.

Wünschen Sie als Industriekunde oder Hersteller von Geräten, Panels oder Displays eine eigene Verpackung in Ihrem CI, so sind Sie bei uns als Hersteller mit Full Service richtig.

Relevant für:
 Displayfolie

Haftung / Klebkraft Neoxum Displayschutz

Adhäsionskräfte auf Oberflächen

Neoxum Displayschutzfolien und unser OnScreen ® Hybridglas haften rein über physikalische Adhäsion d.h. die Folien saugen sich über eine Art “Saugfuß im Nanometerbereich“ am Display an, ohne jeglichen Einsatz von Klebern oder Klebstoffen, fest. Beim Entfernen von Neoxum Displayschutz Folien oder Hybridglas vom Display bleiben keinerlei Rückstände auf dem Display zurück.

Physikalische Chemische Kräfte

Genauer gesagt spielen mehrere physikalisch-chemische Kräfte eine Rolle. Die Adhäsion ist ein grundlegendes Phänomen im molekularen Bereich, die durch polare Wechselwirkungen an Grenzflächen entstehen, in unserem Fall der Grenzfläche Displayoberfläche <–> Silikonhaftschicht der Neoxum Displayfolie, bzw. OnScreen ® Hybridglas, sogenannte Van-der-Waals Bindungen zwischen Molekülen der Displayoberfläche und Molekülen der Adhäsionsschicht (der sehr dünnen Silikonhaftschicht). Der entschiedene Faktor bei Adhäsion ist dabei die räumliche Nähe der beiden Oberflächen. Die Silikon Adhäsionsschicht von Neoxum Displayschutz, bzw. Oberflächenschutz, ist so geartet, dass unsere Displayfolien, sowie unser Hybridglas, auf vielen glatten Materialien, wie Kunststoffen, Metallen aber auch Glas sehr gut haften. Von allen Materialtypen lässt sich die Adhäsionsfolie und das Hybridglas rückstandsfrei wieder entfernen.

Schichtaufbau Neoxum SchutzfolieSchichtaufbau Schutzfolie

Schichtaufbau OnScreen ® Hybridglas

Schichtaufbau OnScreen Hybridglas

Warum ist das so 

Handelsübliche einfache Klebefolien besitzen in der Regel eine Haftschicht aus Acrylatkleber oder modifiziertem Acrylat. Diese Klebeschicht übt wesentlich stärkere physikalische Bindungen ein, die wesentlich stärker als die Adhäsionskräfte der Adhäsionsfolien sind. Diese Art der Acrylat Klebefolien lässt sich in der Regel NICHT nach wenigen Wochen oder Monaten der Benutzung ohne Rückstände von Displays entfernen.

Relevant für:
 Displayfolie

Montage der Displayfolien

Neoxum Displayfolien werden mit einer ausführlichen und bebilderten Montageanleitung ausgeliefert. Wenn man sich an diese Anleitung hält, ist das Aufbringen sehr einfach und von Laien problemlos durchführbar. Bei einer großen Displayfolie (ab etwa 14 Zoll Displaydiagonale) empfiehlt es sich, dass eine zweite Person bei der Aufbringung mithilft (sofern man keine Übung hat). Ein staubarmer Raum, für die Montage ist zu empfehlen.

Zudem sollte man etwas Zeit mitbringen (2-4 Minuten).

Montage Displayfolie

Folienmontage

Relevant für:
 Displayfolie

Load More

Click to Hide Advanced Floating Content
Click to Hide Advanced Floating Content

OnScreen ® Hybridglas im Extremtest

Wir haben unser glashartes und dennoch sehr flexibles Panzerglas ähnliches High-Tech Material einem Extremtest unterzogen. Hier das Video.

Video Extremtest OnScreen Hybridglas